Das CJD - Die Chancengeber CJD Symposium

Partizipation am Beispiel des CJD Jugendmanifest - "Gib dem Leben Raum - Eine Welt für alle!"

Die individuellen Lebenslagen und Einstellungen von jungen Menschen stellen besondere Anforderungen an die politische Bildung. Vor dem Hintergrund einer verbreiteten Politikverdrossenheit und eines abnehmenden Vertrauens gegenüber dem Parteibetrieb, gibt es verschiedene Ansätze zur Umsetzung von politischer Bildung in der Praxis.

Die Pädagogik im CJD zielt im Rahmen der politischen Bildung als Handlungsfeld der Persönlichkeitsbildung darauf ab, junge Menschen zu mündigen Bürgern zu erziehen und die Verantwortung für sich und die Gemeinschaft übernehmen.


Die Idee des Jugendmanifestes startete 2015 als Themenschwerpunkt der Politischen Projekttage des CJD. Ausgehend von den unterschiedlichsten Fragen, die junge Menschen heute bewegen, sollten die wesentlichen Perspektiven ihres Lebens in Form einer Grundsatzerklärung festgehalten werden. Die darin formulierten gesellschaftspolitischen Schwerpunkte bieten der jungen Generation die Möglichkeit, ihre Sicht auf die Welt zu dokumentieren und damit eine Grundlage zu schaffen, mit den verschiedensten Akteuren ins direkte Gespräch zu kommen.

Das Symposium dient dazu, die Ergebnisse eines intensiven, partizipativen Entwicklungsdialogs darzustellen und diese in Form von Workshops unter wissenschaftlich-theologischer Leitung weiter zu konkretisieren. Durch die Auseinandersetzung mit dem Thema soll die Basis der eigenen Arbeit in der pädagogischen Praxis hinterfragt und bereichert werden.